Auf nach Bad Zwischenahn!

Die 6. Klässler fuhren auf Klassenfahrt und erkundeten auf vielfältige Art und Weise das Zwischenahner Meer und dessen Umgebung!

Text: Sandra Gründer

„Typisch Bad Zwischenahn“, „Auf die Flöße, fertig, los“ und „Eine wackelige Angelegenheit“ lauteten die Programme, welche die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen in der Zeit vom 20.08- 24.08.18 in Bad Zwischenahn, nahe Oldenburg, erleben und mitgestalten durften.

Viele der Aktivitäten drehten sich natürlich rund um das direkt an der Jugendherberge gelegene Zwischenahner Meer. Da gab es tolle Kanu-Touren, entspannte Schifffahrten, faszinierende Floßbau-Aktionen und sogar eine kleine „Forschungsstation“, bei der selbst die kleinsten Wasserlebewesen mit dem Mikroskop entdeckt werden konnten.

 

 

Beim Kistenklettern  wurden außerdem auch an Land Geschick, Balance und Teamwork unter Beweis gestellt. Selbst am Abend gab es bei gemeinsamen Spielerunden oder auf der Fledermauswanderung mit dem „Bat-Detektor“ abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeiten.

Der Ort Bad Zwischenahn wurde durch eine Rallye erkundet und in den folgenden Tagen immer wieder von Kleingruppen der Schülerinnen und Schüler „unsicher gemacht“. Bei dem sonnigen Wetter, erzielten die zahlreichen Eisdielen unter anderem durch unsere kräftige Unterstützung beste Umsätze.

Außerhalb der geplanten Programmpunkte, gab es genügend Freizeit, um sich auf dem Gelände der Jugendherberge auszutoben. Auf dem Volleyball- und Fußballfeld und an den Tischtennisplatten trafen sich die Sportbegeisterten und zögerten nicht, ab und an die Lehrer herauszufordern. Nebenan auf der Seilbahn, an den Schaukeln oder mit der Wasserstation kam wirklich jeder auf seine Kosten.

Am letzten Abend trafen sich die Klassen dann an der Grillhütte, um mit einem gemeinsamen Grillabend die Klassenfahrt gemütlich ausklingen zu lassen. Wir blicken auf eine sehr gelungene und vielfältige Klassenfahrt zurück!