Deine Rechte im Netz!

Am 19. Februar führten die 6. Klassen einen Workshop zum Thema „Medienkompetenz“ durch, um ihr bereits vorhandenes Wissen zum Umgang mit sozialen Medien zu erweitern.

Das Projekt startete mit einem Spiel, das zeigte, welche Apps und Geräte die Schülerinnen und Schüler bereits nutzen und das für viel Spaß sorgte.

Nach einem Gespräch über den Umgang mit diesen Medien beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen mit ganz bestimmten Fallbeispielen zu Problemen beim Umgang mit Medien. Jede Gruppe bestimmte zwei „Experten“, die dann in einer Talkshow ihr Wissen an die Zuschauer weitergaben. Die Themen reichten von Privatsphäre im Internet und den Schutz des eigenen Smartphones bis hin zu Spielsucht. Die Rückmeldungen der 6. Klässler fielen sehr positiv aus.

„An diesem Projekt fand ich die Talkshow gut. Sie war witzig und man konnte viel erfahren.“ (Sirah 6d)

„Es war sehr hilfreich. Wir haben gelernt, was unsere Recht sind und was für Regeln wir einhalten müssen. Ich hoffe, dass jeder etwas gelernt hat.“ (Anna Lena 6d)

„Ich finde es gut, dass wir darüber gesprochen haben, weil man nicht zu viel spielen soll, sonst wird man süchtig.“ (Lasse 6a)

„Ich fand das Medien-Projekt sehr gut, weil man gelernt hat, was im Internet alles geht und wo man aufpassen muss, welche APPs es gibt, die uns schützen und was das Thema Sicherheit im Internet und mit dem Handy angeht, fühle ich mich viel sicherer und ich weiß jetzt auch mehr als vorher.“ (Alea 6a)

„Ich fand das Projekt Soziale Medien sehr hilfreich, da wir so z.B. vorsorgen konnten, falls das Handy mal verloren geht. Dazu hat es auch gezeigt, dass das Internet nicht nur gute sondern auch schlechte Seiten hat.“ (Leon 6a)

Die Gruppenarbeit war gut „weil wir z.B. bei der einen Aufgabe mal hören konnten, was anderen Kindern im Internet passiert ist, dadurch lernt man auch vorsichtiger zu sein.“ (Lilja 6a)

„Ich fand es gut, dass wir auch auf Tabletts in der Gruppenarbeit arbeiten durften. Das war ein tolles Projekt.“ (Jolien 6a)

„Super Erfahrung“ ( Raphael 6a)