Klassenfahrt der 6. Klassen nach Bad Malente

Text: Jendrik und Fabian 6c, Lukas 6c

Am 14.8.2017 fuhren die 6. Klassen aus der Oste-Hamme-Schule nach Bad Malente. Die Fahrt sollte um die 2 Stunden dauern, dauerte aber 2 Stunden 30. Auf der Fahrt war sehr wenig Stau und wir kamen gut durch. Als wir in Malente angekommen waren, sahen wir von weitem schon einen großen schönen See mit klarem Wasser.

Vor dem Mittagessen konnten wir das Grundstück noch erkunden. Nach dem Mittagessen gingen wir auf die Zimmer und bezogen die Betten. Manche  Zimmer waren ziemlich klein und man hatte wenig Platz. Nach dem Abendbrot hatten wir immer eine Stunde Handyzeit. Nach einer Stunde wurden die Handys von den Lehrern eingesammelt, und in eine Tasche gepackt.

Am nächsten Tag wurden wir um 7.00 geweckt, denn um 7:30 war das Frühstück(täglich). Beim Frühstück konnte man sich Lunchpakete für den anstrengenden Mittag mit dem Exeo-Team machen, denn Dienstag und Mittwoch waren Projekte angesagt. Mit dem Exeo-Team haben wir tolle Sachen gemacht, z.B. Floßbauen und dann über den See fahren, im Wald haben wir Yamou Atock gespielt, einen Niedrigseilparkours gemacht u.s.w.

Am Donnerstag gingen wir in die Stadt und machten eine Stadtrallye. Zudem durften wir uns bei den jeweiligen Geschäften etwas kaufen. Für die Stadtrallye hatten wir zwei Stunden Zeit. Wenn man früher fertig war, konnte man schon in Läden gehen.Viele holten sich einen leckeren Döner und die Lehrer aßen in der Zeit ein Eis.

Als wir mit der Stadtrallye fertig waren und alle sich wieder getroffen hatten, gingen wir durch einen kleinen Tierpark zur Jugendherberge. Nachdem wir wieder in der Jugendherberge angekommen waren, gingen die meisten auf ihr Zimmer. Ca.2-2,30 Stunden später gab’s auch schon Abendbrot. Später gingen die meisten zur Kinderdisco als Abschiedsfeier. Es liefen viele aktuelle Lieder, zum Beispiel Despacito, und es wurde viel getanzt.