Gesundheit macht Schule – Schule macht Gesundheit

Vom 7. bis zum 9. März 2018 fanden in der Oste-Hamme-Schule die Projekttage zum Thema „Gesundheit macht Schule – Schule macht Gesundheit“ statt. An diesen Projekttagen konnten die Schüler zwischen unterschiedlichen Kursen wählen, welche das Ziel hatten, die Schüler über Wege zu informieren, ihre Gesundheit zu verbessern. Dabei konnte man die Kurse in zwei Kategorien einteilen, einen praktischen Bereich und einen theoretischen Bereich. Im praktischen Bereich gab es zum Beispiel Kursangebote wie Volleyball, eine Fahrradtour und Akrobatik. Im theoretischen Bereich dagegen gab es zum Beispiel einen Kurs zum Thema Drogenkonsum, zu Phantasiereisen und einen Kurs gegen den Prüfungsstress. (Text: Yoko, Philipp und Nick, 10g)

Zwei Schülermeinungen zur Projektwoche:

„Ich finde die Projektwoche echt gut, weil man so auch mal etwas Neues kennenlernt, was man sonst nie machen würde. Man lernt so auch neue Personen aus der Schule kennen, mit denen man sonst gar nicht reden würde. Ich habe zuerst gedacht, die Projektwoche wird bestimmt sehr langweilig, weil ich keinen von meinen drei Wünschen bekommen habe. Aber meiner Meinung nach ist die Projektwoche etwas sehr Cooles und man kann sie gerne wiederholen.“ (Jonas, 8a)

„Die Projektwoche hat mir gefallen, weil ich Vieles lernen konnte, zum Beispiel wie richtige Reporter arbeiten und wie man ein richtiges Interview führt. Was ich auch toll finde, ist, dass jeder am Ende zeigen kann, was er in den drei Tagen gelernt hat. Man kann die Lehrer auch von einer anderen Seite kennenlernen und dann mit ihnen Spaß haben. Ich finde, es hat sehr viel Spaß gemacht.“ (Laura, 6c)

 

Die Projektgruppe „Gesundheitsreporter“, in der Schülerinnen und Schüler der Klassen 6, 8 und 10 mitwirkten, war während der Projektwoche an beiden Schulstandorten unterwegs und verfasste Berichte über die vielfältigen Aktivitäten. Hier eine Auswahl der Schülertexte:

Schülertexte Projektwoche (Auswahl)