Sportlicher Höhepunkt vor den Ferien

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie fand in der letzten Schulwoche wieder das traditionelle Sportfest an der Oste-Hamme-Schule statt. Die Sportlehrer:innen hatten sich bei der Organisation mächtig ins Zeug gelegt, um den Schüler:innen einen aktiven Tag voller persönlicher sportlicher Bestleistungen zu ermöglichen.

Die im Vorfeld ausgefüllten Wettkampfkarten lagen pünktlich zum Beginn des Sportfestes um 8 Uhr klassenweise gebündelt bereit. Die Klasse 10a übernahm die Betreuung der unteren Klassen, da die Klassenlehrer:innen größtenteils an einzelnen Sportstationen eingeteilt waren. Auch hier unterstützten die Zehntklässler beim Ermitteln der Sprung- und Wurfweiten, beim Stoppen der Zeit in den Laufdisziplinen sowie beim Auf- und Abbau der Stationen. Auch die Mitglieder des Schul-Sanitäts-Dienstes standen für Notfälle bereit.

Vier Disziplinen sollte jede(r) Schüler:in in der vorgegebenen Zeit schaffen. Die drei besten Ergebnisse wurden am Ende gewertet. Neu war in diesem Jahr, dass die Schüler:innen die einzelnen Wettkämpfe im Klassenverband absolvierten. Auf dem Programm standen verschiedene Wurfdisziplinen wie Kugelstoßen und Schlagball, Weitsprung und Hochsprung, Sprint, Langstreckenlauf sowie zum Abschluss die Staffel, die jahrgangsweise ausgerichtet wurde und den stimmungsvollen Abschluss des Sportfestes darstellte. Die Klassen feuerten ihre Läufer:innen zu Höchstleistungen an. Auch das Lehrerkollegium der OHS stellte wieder eine Staffel.

Folgende Klassen landeten auf dem Siegertreppchen:

Jahrgang 5: 1. Platz 5c, 2. Platz 5a, 3. Platz 5b

Jahrgang 6: 1. Platz 6a, 2. Platz 6b, 3. Platz 6c

Jahrgang 7: 1. Platz 7c, 2. Platz 7a, 3. Platz 7d, 4. Platz 7b

Jahrgang 8: 1. Platz 8a, 2. Platz 8d, 3. Platz 8c, 4. Platz 8b

Jahrgang 9: 1. Platz 9d, 2. Platz 9a, 3. Platz 9c, 4. Platz 9b

In der gemischten Staffel siegte das „Best of“-Team aus Schüler:innen verschiedener Jahrgänge vor der Staffel der Klasse 10a. Die Lehrerstaffel musste sich mit dem dritten Platz begnügen.

Bei der Siegerehrung am letzten Schultag wurden auch die Gewinner:innen der 5fit- Challenge bekanntgegeben, die vor einiger Zeit im Sportunterricht durchgeführt wurde. Hierbei wurden 5 unterschiedliche Sportdisziplinen geübt, darunter z. B. Seilspringen oder ein Geschicklichkeitslauf auf einem Hütchen-Parcours.

Jahrgang 5: 1. Platz in der Einzelwertung: Carsten Köster (5a), Klassensieger: 5a

Jahrgang 6: 1. Platz in der Einzelwertung: Alena Busch (6b), Klassensieger: 6c 

Jahrgang 7: 1. Platz in der Einzelwertung: Bill Boch (7b), Klassensieger: 7a

Jahrgang 8: 1. Platz in der Einzelwertung: Fritz Lütjen (8b), Klassensieger: 8a

Jahrgang 9: 1. Platz in der Einzelwertung: Kjell Homburg (9a), Klassensieger: 9d

Für die Gewinner:innen gab es neben Urkunden auch Präsente wie Trinkflaschen und Bälle. Nach der Siegerehrung erhielten die Schüler:innen ihre Zeugnisse und konnten sich dann endlich in die langersehnten Sommerferien verabschieden.

Text: Krs / Fotos: Krs, Hei, F. Kück

Themenwoche an der OHS

Im Zeitraum vom 04. bis 08.07.2022 führte die Oste-Hamme-Schule eine Themenwoche durch, in der der Unterricht auf zwei Oberthemen ausgerichtet war. In den Jahrgängen 5 bis 7 widmete man sich dem Bereich „Natur und Umwelt“ und in den Jahrgängen 8 bis 10 sollten die Schülerinnen und Schüler auf „Das echte Leben“ vorbereitet werden. Im Gegensatz zum alltäglichen Unterricht stand dabei insbesondere die Handlungsorientierung im Fokus.

Beispielhaft setzte sich die Klasse 5b unter dem Fachbezug zur Unterrichtseinheit „Steinzeit“ mit dem jungsteinzeitlichen Werkzeug- und Waffenbau auseinander. Hierbei mussten die Lernenden sich überlegen, welche Materialien aus der Natur sie u.a. für den Bogenbau verwenden konnten. So erkannten die Schülerinnen und Schüler, dass sich weiche Holzsorten besser für die Herstellung eigneten, da diese flexibler sind und sich leichter bearbeiten ließen.

Nach einer Einweisung und Übungsphase zum kompetenten Bogenschießen traten die jungsteinzeitlichen Schützen zum Weitschuss gegeneinander an. Als Meisterschützen wurden Lennart R., Mohammed Z. und Antonia F. gekürt. Zum Abschluss konnten sich die Lernenden noch als Archäologen beweisen, indem sie von den Lehrkräften vergrabene Fossilien aufspürten. Diese etwas andere Geschichtsstunde bereitete allen viel Freunde und wird den Schülerinnen und Schülern lange im Gedächtnis bleiben.

Text und Fotos: Frau Kersten

Luca Ehlers (8b) und Tewes Zwickert (9b) sind die neuen Schülersprecher

Da die aktuellen Schülersprecher:innen die Oste-Hamme-Schule mit dem Ende des Schuljahres verlassen werden, standen in der vergangenen Woche Neuwahlen an. Zuvor hatten sich die Kandidat:innen im Hauptgebäude und in der Außenstelle vorgestellt.

Luca Ehlers (links) und Tewes Zwickert (Foto: Krs)

Zur Wahl stellten sich Luca Ehlers (8b) und Tewes Zwickert (9b), die als Team antraten, sowie Lana Elbrandt (8c). Bei der Vorstellung präsentierten die Kandidat:innen ihre Pläne für das kommende Schuljahr, zum Beispiel die Anschaffung neuer Netze für die Fußballtore der Außenstelle, ein verbessertes Mensa-Buchungssystem oder die Einrichtung eines Raumes zum Entspannen.

Luca Ehlers und Tewes Zwickert konnten sich bei der Wahl durchsetzen.

Die neuen Außenstellensprecher:innen sind Lena Sophie Zeidler und Raik Thomas Moritz Grotheer (beide 6b). Auch sie wurden im Rahmen einer Wahl ermittelt.

Herzlichen Dank an die „alten“ Schülersprecher:innen für ihren Einsatz und alles Gute für die weitere schulische und berufliche Zukunft!

Raik Grotheer (links) und Lena Sophie Zeidler (Foto: Krs)

1 2 3 4 53